Ihr Gewinn
Ihr Vorsprung
Ihr Vorteil
Ihr Erfolg
Automation
Hydraulische Pressen
Ersatzteile
Peripherie

UVV-Prüfung

Seit Inkrafttreten der EU-Maschinenrichtlinie und der damit verbundenen nationalen Gesetze müssen Pressen bei Ihrer Inbetriebnahme spätestens seit dem 01.01.1995 ein CE-Kennzeichen tragen. Der Hersteller bescheinigt damit, die Richtlinien sowie nationale Normen und Gesetze beim Bau der Presse befolgt zu haben.

Vor Anwendung dieser Fachnormen mussten Pressen in Deutschland nach den Vorschriften der Berufsgenossenschaften gebaut und betrieben werden. Dies dürfte der Großteil der Pressen sein, die heute in den Betrieben noch ihre Arbeit verrichten.

Ältere Pressen haben einen Bestandsschutz, wenn sie über ein in den UVV definiertes Mindestmaß an Sicherheitseinrichtungen verfügen, so dass sie nicht ständig neusten Anforderungen angepasst werden müssen.

Der Betreiber ist verpflichtet sicherzustellen, dass eine neue Presse ein CE-Kennzeichen trägt und dass die zu beachtenden Vorschriften in der Konformitätserklärung des Herstellers aufgeführt sind. Bei Pressen, welche unter Bestandsschutz fallen, muss garantiert sein, dass die Unfallverhütungsvorschriften genau eingehalten sind.

Als Fachbetrieb für Entgratpressen, Entgrat- und Sonderanlagen setzt sich die Firma Aulbach Automation GmbH ständig mit der aktuellen Gesetzgebung auseinander. Dadurch und durch den kontinuierlichen Dialog mit den Fachausschüssen der Berufsgenossenschaften wird das vorhandene Expertenwissen laufend erweitert und vertieft.

Die Übereinstimmung unserer Produkte mit den geltenden Richtlinien ist selbstverständlich.

Erforderliche UVV-Prüfungen an Maschinen Ihres Bestandes führen wir auf Anfrage gerne durch.

Direktlink: uvv-pruefung.abk-pressenbau.de

loading
loading