Innovative Technik für anspruchsvolle Anwendungen

Aulbach Automation GmbH abk Pressenbau stellt auf der EUROGUSS 2022 in Halle 7A auf Stand 7A-622 eine innovative Neuentwicklung vor: eine Hybrid-Lösung für Entgratpressen mit diversen Komponenten und Systemlösungen von Parker Hannifin.

Auftraggeber ist die fischer Rohrtechnik GmbH, Tochterunternehmen der fischer group, des weltweit führenden Anbieters für längsnahtgeschweißte Edelstahlrohre.

Wie die zu verarbeitenden Bauteile selbst war auch das Anforderungsprofil von fischer Rohrtechnik an die neue Entgratpresse anspruchsvoll. Im Vordergrund stand ein einfaches Konzept, das einerseits eine schnelle Inbetriebnahme, aber auch eine hohe Betriebssicherheit, Prozessstabilität und Diagnosetiefe gewährleisten sollte. Damit verbunden war die Forderung nach einer überdurchschnittlichen Maschinenverfügbarkeit und verlängerten Lebensdauer. Vor dem Hintergrund der jüngsten Strompreissteigerungen hat speziell die Energieeffizienz nochmals an Bedeutung gewonnen: Die Kostenreduzierung durch einen geringeren Energieverbrauch hat einen immer größeren Einfluss auf die Betriebskosten und sollte deshalb auf Wunsch von fischer Rohrtechnik auch im Gesamtkonzept besondere Berücksichtigung finden.

Das Unternehmen entschied sich für abk Pressenbau, deren Pressen einerseits auf standardisierten Baukastenlösungen basieren, aber andererseits auch einfach und kostengünstig an die individuellen Kundenanforderungen angepasst werden können.

Hybrid-Antrieb der abk Pressen

Die in der Grundausführung bereits sehr hohe Energieeffizienz kann mit dem gemeinsam mit Parker entwickelten, drehzahlgeregelten Hybrid-Antrieb nochmal um bis zu 25 Prozent verbessert werden. Für immer komplexere Werkzeuge, welche auch Bearbeitungsaufgaben beinhalten, bietet der Hybrid-Antrieb der abk Pressen neben der Energieeinsparung in der Hauptbewegung auch den Vorteil, diese Nebenfunktionen präzise zu steuern.

Das hydraulische System basiert auf dem von Parker und abk gemeinsam modifizierten Pressensteuerblock auf Basis des Standard-Blocks der Serie PPCC für Pressen nach DIN EN 289. Die Serie PPCC bringt durch ihren modularen Aufbau, die geringen Druckverluste sowie das bewährte Sicherheitskonzept nach DIN EN ISO 16092 beste Voraussetzungen mit sich.

Die standardisierte hydraulische Pressensteuerung ermöglicht neben der kompakten Bauweise auch eine hohe Betriebssicherheit. Bereits der Grundblock beinhaltet alle Funktionen, die für eine Pressensteuerung nach den gängigen Normen notwendig sind: zum Beispiel mit einem Druckbegrenzungsventil am P-Anschluss.

Der Block wird kombiniert mit einem variablen Antriebskonzept, das exakt auf die individuellen Anforderungen abgestimmt ist. So werden mit den Parker Komponenten – einer Drive Controlled Pump (DCP) bestehend aus AC30V Frequenzumrichter, Asynchronmotor und Axialkolbenpumpe – die Geräuschemissionen gesenkt und Energie eingespart.

Ein weitere innovative Lösung, die abk in seiner Hybridpresse einsetzt, ist die elektronische Lastkompensation „electronic Load Controlled Pump (eLCP)“ von Parker, bei der die hydraulische Rückführung durch eine elektrische ersetzt wird.

Electronic Load Controlled Pump (eLCP)

Die eLCP erlaubt die flexible und feinfühlige Volumenstromsteuerung der unterschiedlichen Achsen und vermeidet oft aufwändige geschlossene Geschwindigkeits- oder Lageregelkreise.

Über das Parker Auslegungstool „DriveCreator“ konnte bereits vorab der Energieverbrauch der Hybridlösung im Vergleich zu einer Standardlösung ohne drehzahlvariablen Antrieb ermittelt werden. Pro Zyklus wurde eine Einsparung an elektrischer Energie um 8 Wh, also rund 14 Prozent, ermittelt. Zudem können weitere Systemkomponenten kleiner und damit kostengünstiger ausgelegt werden. Nicht zuletzt konnten die Geräuschemissionen durch die DCP deutlich gesenkt werden.

Konzept Elektronisches Load-Sensing (Skizze)

Hybrid Antrieb Vorteile:

– Stromersparnis zu unserem schon effizienten System von 20-25%

– Kühlwasserersparnis von ca. 75%

– 90% weniger Lecköl der Pumpe

– Deutliche Minderung der Lärmemmission

– 30% schnellere Geschwindigkeit bei Einsatz der gleichen Standardpumpe

– alle Funktionen können auch druckgesteuert gefahren werden

Die abk-Lösung besticht damit nicht nur durch ihre technische Überlegenheit und geringe Betriebskosten, sondern verbessert auch den ökologischen Fußabdruck der Anwendung!